Marburger Konzentrationstraining

Als Förderlehrerin der Grundschule Mitterteich biete ich in diesem Schuljahr 2016/2017 das Marburger Konzentrationstraining an. Dieses Trainingsprogramm wurde Anfang der 1990er Jahre von dem Marburger Schulpsychologen Dieter Krowatschek entwickelt und ist ein im deutschsprachigen Raum international anerkanntes Training zur Kurzintervention bei Aufmerksamkeitsstörungen.

Marburger Konzentrationstraining – Inhalte:

Mit verschiedenen Übungen werden Feinmotorik, Wahrnehmung, Denk- und Merkfähigkeit sowie Lang- und Kurzzeitgedächtnis trainiert. Auch enthält das Training Elemente der Entspannungstechniken. Das MKT beruht auf der Methode der verbalen Selbstinstruktion. Die Kinder lernen dabei, eine Aufgabe in einzelnen Schritten abzuarbeiten, die sie während der Ausführung zunächst laut mitsprechen. Das laute Mitsprechen wird dann schrittweise in inneres Sprechen umgewandelt. Die Aufgaben im Training sind kindgerecht spielerisch angelegt und fördern die Feinmotorik und das strukturierte Denken.

Zielgruppe sind Kinder, die

  • sich leicht ablenken lassen
  • unkonzentriert und unaufmerksam sind (verträumt, impulsiv, motorisch unruhig, wenig ausdauernd, hyperaktiv, etc.)
  • ein Defizit in einem oder mehreren Entwicklungsbereichen haben (wie zum Beispiel Leistungsmotivation, Wahrnehmung, Motorik, Konzentration, Sprache, etc.)
  • noch nicht selbständig arbeiten können
  • sich wenig zutrauen und sehr viel Zuwendung brauchen
  • schlecht mit Misserfolg umgehen können
  • Anzeichen einer Aufmerksamkeitsstörung (AD(H)S) haben

Der Kurs beinhaltet 8 Einheiten á 90 Minuten. Davon sind 6 Termine für die Schülerinnen und Schüler im Vormittagsbereich außerhalb der regulären Unterrichtszeit (je ein Termin pro Woche) sowie 2 Termine für die Eltern (je ein Termin zu Beginn und zum Ende des Kurses) vorgesehen. Das Einverständnis der Erziehungsberechtigten sowie deren Mitarbeitsbereitschaft sind Voraussetzungen für die Teilnahme der Schülerinnen und Schüler.

Das Marburger Konzentrationstraining wird heuer für jeweils 4 ausgewählte Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 1 und 2 in verschiedenen Gruppen angeboten. Die Kinder werden auf Wunsch der Eltern bzw. Empfehlung der Klassenlehrerinnen ausgewählt.

Helga Pötzl,
Förderlehrerin und Marburger Konzentrationstrainerin mit Zertifikat